Mild Scharf Sehr Scharf Extrem Scharf Höllisch Scharf

Chilipflanzen - Capsicum baccatum

Chilipflanzen Capsicum baccatum – kleine, scharfe Früchtchen mit Geschmack

Capsicum baccatum ist eine Chiliart, die ursprünglich kleine, scharfe Früchte hatte. Inzwischen gibt es auch Sorten mit großen Chilischoten. Die Chilipflanzen können in ihrer Heimat Südamerika bis zu zwei Meter hoch werden. Chilipflanzen Capsicum baccatum fordern vor allem Chili-Liebhaber, denn die Sorten sind nicht leicht zu bekommen. Aufgrund ihrer Schärfe werden die Früchte vor allem zum Würzen verwendet. Im Garten sind die mächtigen Chilipflanzen ein Hingucker.

7 Ergebnisse Gefunden in Capsicum baccatum
​ ​ ​ ​ ​ ​

Chilipflanzen Capsicum baccatum – beerenartige Chilis und mehr

Die Bezeichnung „baccatum“ steht für beerenartig und bezieht sich auf die Größe der Früchte, die ursprünglich nicht größer als eine Erbse waren. Inzwischen gibt es auch Chilipflanzen mit größeren Früchten. Beheimatet ist die Chiliart Capsicum baccatum in Südamerika, wahrscheinlich in Bolivien und Peru. Dort sollen die Chilis schon 2.500 v. Chr. angebaut worden sein. Das wurde durch archäologische Funde nachgewiesen. Bereits die Inkas kultivierten die Chilipflanzen.

Chilipflanzen der Art Capsicum baccatum können bereits im ersten Jahr bei guter Pflege und dem entsprechenden Klima bis zu zwei Meter hoch werden. Ihr Wuchs ist aufrecht oder buschig. Die Blätter sind dunkelgrün, die Blüten weiß-grünlich mit gelben oder bräunlichen Flecken im Blütengrund. Diese Flecken haben alle Capsicum baccatum Sorten und sind ein Erkennungsmerkmal. Die Chilibeeren sind relativ scharf, die Formen sehr unterschiedlich.

Der beste Standort für Capsicum baccatum Chilipflanzen

Die Chilipflanzen der Art Capsicum baccatum brauchen einen vollsonnigen, windgeschützten und warmen Standort. Ideal ist der Platz vor einer Mauer oder Hauswand, welche die Wärme speichert, oder das Gewächshaus. Natürlich können Sie die Chilipflanzen auch in ein großes Pflanzgefäß setzen und auf den Balkon oder die Terrasse stellen. Der Boden soll locker, durchlässig, humos und nährstoffreich sein. Am besten bereiten Sie die Beete schon im Herbst vor, indem Sie reifen Kompost oder Pferdemist einbringen.

Chilipflanzen Capsicum baccatum – jetzt geht es raus!

Da die Samen der Capsicum baccatum relativ lange zum Keimen benötigen, bestellen viele Hobbygärtner und Hobbygärtnerinnen lieber die Chilipflanzen. Sobald das Paket mit den Chilipflanzen Capsicum baccatum bei Ihnen ankommt, sollten Sie diese auspacken und an einen hellen Platz stellen. Hier dürfen sich die Chilipflanzen von der langen Reise erholen. Nach ein paar Tagen können Sie bei angenehmen Temperaturen beginnen, die Chilipflanzen abzuhärten. Dazu stellen Sie die Pflanzen stundenweise an einen halbschattigen, geschützten Platz ins Freie.

Nach den Eisheiligen Mitte Mai dürfen die Chilipflanzen Capsicum baccatum ins Beet, das Gewächshaus oder den Blumentopf umziehen. Die Nachttemperaturen sollten bei mindestens 15° C liegen. Setzen Sie die Chilipflanzen Capsicum baccatum etwas tiefer in die Erde, als sie im Anzuchttopf standen. Der Wurzelballen sollte noch gut mit Erde bedeckt werden können. Je nach Sorte müssen Sie etwa 40 Zentimeter Platz zwischen den Pflanzen lassen. Sehr groß werdende Sorten benötigen etwas mehr Platz. Gießen Sie die Chilipflanzen nun gut an. Mit dem Düngen warten Sie noch etwas.

Chilipflanzen Capsicum baccatum pflegen – so geht es

Capsicum baccatum benötigt wie jede Chiliart etwas Pflege. Sie sollten regelmäßig gießen und düngen. Gießen Sie am besten mit Regenwasser nur im Wurzelbereich. Der Boden soll feucht, aber nicht nass sein. Staunässe mögen die Chilipflanzen gar nicht.

Gedüngt wird zum ersten Mal etwa zwei bis drei Wochen nach dem Auspflanzen. Düngen Sie regelmäßig mit einem organischen Dünger. Ein Tomatendünger oder ein Gemüsedünger eignen sich ebenso wie die Pflanzenjauche. Halten Sie sich bei der Menge an die Angaben der Hersteller. Eine wöchentliche bis 14-tägige Düngung ist sinnvoll. Sollten Sie zu wenig gedüngt haben und es zeigen sich Schäden durch Nährstoffmangel, setzen Sie einen mineralischen Dünger ein.

So verwenden Sie Capsicum baccatum in der Küche

Die Früchte der Chiliart Capsicum baccatum werden geerntet, sobald diese prall sind und die endgültige Farbe erreicht haben. Dann haben die Chilis die höchste Schärfe und das beste Aroma. Die scharfen Früchte der Capsicum baccatum können Sie trocknen, fermentieren, einfrieren oder einlegen. Sie lassen sich in vielen Gerichten, Hot Saucen oder anderen Zubereitungen verwenden. Bei der Verarbeitung von sehr scharfen Chilis sollten Sie lebensmittelechte Handschuhe tragen.

Filter