Mild Scharf Sehr Scharf Extrem Scharf Höllisch Scharf

Chilipflanzen - Thaichilipflanzen

Chilis von der anderen Seite der Welt

Chilis sind richtige Globetrotter. Als genussvolles Souvenir wurden die Schoten gerne als Gewürz mitgenommen. Von Mittel- und Südamerika, über Europa, bis zur anderen Seite der Welt, nach Asien - Chilis gibt es heute überall. Zum Glück! Über die Jahre sind in jedem Land eigene Chili Klassiker gewachsen und überall entwickelten sich landestypische Lieblingssorten. Sowie man die Jalapeño mit den USA verbindet, haben auch die asiatischen Länder ihre ganz eigenen Sorten. Erfahre hier mehr darüber. 
 

8 Ergebnisse Gefunden in Thaichilipflanzen
​ ​ ​ ​ ​ ​

Thailand - Prik Chi Fa  (Prik Chi Faa) 

Die bei uns allgemein als Thai-Chilis bezeichneten Chili Sorten aus Thailand sind hierzulande sehr beliebt, aber nur schwer zu bekommen. Die thailändische Küche kennt sehr viele Sorten. Die beiden vorwiegend verwendeten Chili Sorten, sind die Prik Kee Noo und die Prik Chi Faa. Die Pril Chi Faa wird etwa 10 cm lang und wächst wie die meisten Thai-Chilis nach oben. Die Beeren reifen von grün nach rot ab und befinden sich auf der Schärfeskala ungefähr bei 8. 


Indien - Kashmiri 

Auch in der indischen Küche wird scharf gegessen. Die dort sehr beliebte Kashmiri Chili befindet sich jedoch auf der Schärfeskala nur bei etwa einer 2. Sie wird weniger wegen ihrer Schärfe, sondern meist als Pulver vermahlen zum Färben von Speisen verwendet. Das Kashmiri Pulver verleiht Eintöpfen und Saucen eine kräftige rote Farbe und wird zum Beispiel für die klassischen Tandoori Gerichte verwendet. Die Kashmiri kommt, wie ihr Name verrät, aus der Kaschmir Region in Indien, gehört zur Art der Capsicum annuum und hat einen fruchtig-würzigen Geschmack. 


Japan - Takanotsume 

Die Takanotsume gehört ebenso zur Art der Capsicum annuum und ist die schärfste japanische Chili Sorte (8). In Deutschland ist sie unter dem Namen Habicht- oder Adlerklaue bekannt, was auf ihren aufrechten Wuchs und die gebogene Spitze zurückzuführen ist. Verwenden wird sie in Japan frisch, jedoch häufiger als Pulver in vielerlei Speisen als Universalgewürz eingesetzt. Aus der japanischen Küche ist die Takanotsume wegen ihres herben Geschmacks und ihrer Schärfe nicht mehr wegzudenken, bei uns wird sie häufig auch aus dekorativen Gründen angebaut, da sich die filigrane Pflanze mit ihren aufrechten Früchten gut als Blickfang eignet.


Korea - Poot Pepper 

Wer typisch koreanisch essen möchte, stößt bald auf die Poot Pepper. Sie gehört dort zu den beliebtesten Chili Sorten. Getrocknet, aber auch frisch als Snack, oder gegrillt erfreut sich diese Sorte großer Beliebtheit. Die zur Art der Capsicum annuum gehörende Poot Pepper hat nur eine milde Schärfe (1) und bildet große, bis zu 16 cm lange, saftig rote Früchte aus.
 

Filter